ChorWerk Ruhr 103

IN DULCI JUBILO

Eine ChorWerk Ruhr Produktion

Michael Praetorius (1571-1621)
Wachet auf, ruft uns die Stimme
Vom Himmel hoch
Herr Gott, dich loben wir - Das Te Deum deutsch
Puer natus - Ein Kind geborn
Es ist ein Ros entsprungen
In dulci jubilo

Dietrich Buxtehude (1637-1707)
Das neugeborne Kindelein Weihnachtskantate für vier Singstimmen, drei Violinen, Violone und Basso continuo

Heinrich Schütz (1585-1672)
Weihnachts-Historie SWV 435 für Solo Stimmen, Chor, Instrumente und Basso continuo

Was wäre die deutschsprachige Kirchenmusik ohne Martin Luther? Luther hat nicht nur einen nachhaltigen Impuls für die Schaffung eines deutschsprachigen Kirchenliedes gegeben, sondern als Liebhaber der traditionellen lateinischen Kirchenmusik die protestantischen Kirchenmusiker auch dazu angeregt, in der neuen Liturgiesprache kunstvoll weiter zu komponieren. So hat das protestantische Repertoire binnen kürzester Zeit jene Höhen erreicht, die durch große Namen wie Dietrich Buxtehude, Heinrich Schütz oder Michael Praetorius repräsentiert werden. In dem weihnachtlichen Konzert präsentiert ChorWerk Ruhr diese drei wichtigen Vertreter der protestantischen Kirchenmusik des Früh- und Hochbarocks.

Sopran
Dorothee Mields
Tenor
Jan Kobow
Laute
Björn Colell
Violone
Günter Holzhausen
Orgel
Christoph Anselm Noll
Chor
ChorWerk Ruhr
Orchester
l’arte del mondo
Musikalische Leitung
Florian Helgath

Termine

  • Sonntag, 03. Dezember 2017, 17 Uhr, Philharmonie Essen

    Tickets unter: www.theater-essen.de

  • Montag, 04. Dezember 2017, 20 Uhr, Einführung um 19:15 Uhr, Zeughaus Neuss

    Tickets können ab dem 25.08.2016 über die Karten-Hotline unter 02131-5269 9999 oder über das Internet bestellt werden.